About Us|Contact Us|Register|Login

[google-translator]
Currently Browsing: Emails and Spam

Semalt Expertise: Wie Man Ghost Empfehlungs Spam In Google Analytics Filtert

Semalt Expertise: Wie Man Ghost Empfehlungs Spam In Google Analytics Filtert
  Der Verkehr ist ein wichtiger Aspekt jeder Online-Marketingkampagne. In vielen Fällen versuchen Websites, ihren Umsatz und ihre Abonnenten durch zunehmenden Datenverkehr zu steigern. Gängige Wege, den Traffic zu erhalten, sind SMM und Suchmaschinenoptimierung (SEO). Diese und viele andere Techniken zielen darauf ab, die Online-Sichtbarkeit Ihrer Website zu verbessern und zahlreiche Back-Linkage-Aufgaben auszuführen. In anderen Fällen kann es vorkommen, dass der Empfehlungsverkehr eine Goldmine ist. Sie bildet die Grundlage für einen Besucher, der an Ihren Bemühungen interessiert ist und sich in einer Nische befindet. Die Umwandlung solcher Besucher in Kunden ist sehr einfach. Jedoch sind nicht alle diese Links legitim. Sehr häufig stammen Verweislinks von Nutzern aus einer Verweis-Spamquelle. Es betrifft Websites und viele persönliche Konten. Spam-E-Mails enthalten schädliche Software wie Malware und Trojaner. In einigen Fällen enthalten sie Links, die von gefährlichen Websites oder Betrügern stammen können. Glücklicherweise kann Google Analytics einen solchen Datenverkehr erkennen und beseitigen. Der Experte von Semalt Digital Services, Ross Barber, erklärt, warum Verweis-Spam zahlreiche Absprungraten sowie kurze Sitzungsdauer verursacht und wie Sie damit umgehen können. Bot-Filterung in Google Analytics Es ist eine wichtige Maßnahme, einen Spamfilter einzuschließen. GA hat das Potenzial, eine echte Verbindung von einer Spam-Verbindung zu unterscheiden. Mit diesen Filtern kann GA alle Links oder Datenverkehr von Spidern und Bots blockieren, nicht den tatsächlichen Datenverkehr. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie eine Person einen Verweis-Spam-Filter anwenden kann. Gewöhnlich überprüfen die Leute den Einschlussfilter für den Hostnamen. Diese Methode stellt sicher, dass der Verkehr, der auf Ihre Website geleitet wird, vom Hostnamen stammt, nicht jedoch von einer anderen Quelle. Im Admin-Bereich kann dieser Filter mit anderen spezifischen Anpassungen zusammenarbeiten. Von hier aus können Sie den gewünschten Traffic in der Google Analytics-Ansicht steuern. Stellen Sie in einigen Einzelfällen sicher, dass Sie ungefiltertes Licht auf der Registerkarte “Admin” hinterlassen. Sobald Sie eine ungefilterte Ansicht haben, verpassen Sie keine wichtigen Informationen oder E-Mails auf Ihrer Website, die in den Spamordner fallen. Beim Erstellen von Filtern ist es wichtig, dass Sie Ihren Hostnamen mit allen anderen Datenquellen, die Sie erwarten, einschließen. Mit dieser Funktion kann der Filter Nachrichten von bestimmten Quellen zulassen, die leicht wie Spam aussehen können. Spam-Filter sind automatisch und erfordern möglicherweise keine Änderungen, wenn sie einmal eingerichtet wurden. Es ist jedoch wichtig, ihre Filtermusterausdrücke zu aktualisieren. Möglicherweise finden Sie weitere Domains, die möglicherweise in Ihre Domainausschlusslisten aufgenommen werden müssen. Schlussfolgerung Die Überwachung Ihres Datenverkehrs ist für Ihre Online-Website unerlässlich. Die meisten großen Unternehmen investieren beträchtliche Summen in die Überwachung und Kontrolle des Datenverkehrs. In anderen Fällen profitieren diese Unternehmen von der Art und Weise, wie Unternehmen Spam-Angriffe durchführen. Spam-E-Mails enthalten viele schädliche Elemente, die die beteiligten Parteien dazu bringen können, Ihre geschäftlichen oder persönlichen Daten zu beeinträchtigen. Sie können Ghost-Verweis-Spam von Ihrer Website mithilfe von Google Analytics mithilfe der oben genannten Methoden filtern. Dieser Prozess kann Ihrer Site zahlreiche Ausfallzeiten sowie einige Verluste ersparen, die durch erfolgreiche Spam-Attacken...
read more

Semalt: Umgang Mit Unerwünschten E-Mails Und Spam

Semalt: Umgang Mit Unerwünschten E-Mails Und Spam
Haben Sie jemals Ihre E-Mail geöffnet und mehr als tausend ungelesene E-Mails in Ihrem Posteingang gefunden, von denen 95 Prozent nicht gelesen werden sollen? In den meisten Fällen werden Sie aufgefordert, hier und da eine E-Mail zu löschen, aber die Arbeit kann mit der Erwägung verbunden sein, dass Sie darauf achten müssen, dass Sie eine E-Mail von Interesse nicht löschen. Dies kann entmutigend sein, wenn Sie wissen, dass Sie die Sortierung in der folgenden Woche wiederholen müssen. Dies zeigt an, wie das E-Mail-Problem zunimmt, wobei immer mehr unerwünschte Inhalte in Ihren Posteingang gelangen, bis zu dem Punkt, an dem Sie das gesamte Konto deaktivieren möchten. Dies ist jedoch nicht möglich, da die E-Mail-Adresse mit Facebook, eBay, PayPal usw. verknüpft ist. Das Löschen der E-Mail-Adresse wird zu einer unangenehmen Angelegenheit. Ross Barber, der Semalt Customer Success Manager, erzählt, wie die folgenden vier Taktiken ihm geholfen haben, sein Konto von den Spammern wiederherzustellen: 1. Verfolgen Sie die Quelle, die Ihnen häufig unerwünschte E-Mails sendet. Übernehmen Sie nicht den faulen Ansatz, bei dem die E-Mails gelöscht werden. Öffnen Sie jedes von ihnen und kündigen Sie, und suchen Sie anschließend nach der Absenderadresse in Ihrer E-Mail. Anschließend gilt es als sicher, jeden Inhalt zu löschen, der aus Ihrer Ergebnisliste herausspringt. Aufgrund der Tatsache, dass Sie sich abgemeldet haben, erhalten Sie keine E-Mails mehr von solchen Quellen. 2. Das Gesetz verlangt, dass alle kommerziellen E-Mails eine Abbestellungsoption haben sollten. Trotz der Anforderung erkannte ich, dass die Mehrheit meiner unerwünschten E-Mails keine Abbruch- oder Abmeldefunktionen aufweist. Wenn Sie feststellen, dass Sie eine E-Mail von einer Quelle erhalten, die keine Option zum Deaktivieren hat, senden Sie die folgende E-Mail-Adresse: “Bitte nehmen Sie (E-Mail-Adresse einfügen) diese E-Mail von der Liste ab. Danke”! Sie müssen keine weiteren Informationen hinzufügen, da die E-Mail auf den Punkt gebracht wurde. Sie sollten eine Antwort in Form von “Fertig” erwarten. als Beweis dafür, dass Sie das Problem der unerwünschten E-Mails erfolgreich gelöst haben. 3. Das Erstellen von Ordnern ermöglicht es Ihnen, reibungslos durch Ihre E-Mails zu navigieren. Dies ist der beste Eingriff in Bezug auf die Verwaltung Ihrer E-Mails, da es Ihnen hilft, eingehende E-Mails zu bearbeiten und den Posteingang sauber zu halten. Zum Beispiel hatte ich sieben Ordner in meiner E-Mail erstellt und ihnen je nach ihrer primären Rolle unterschiedliche Namen gegeben. Wenn ich eine E-Mail speichern möchte, wird sie in einem dieser Ordner gespeichert. Dies ist entscheidend, um sicherzustellen, dass mein Posteingang zu jeder Zeit sauber und frisch ist. 4. Sobald Sie es geschafft haben, Ihre E-Mails zu korrigieren, möchten Sie offensichtlich nicht mehr zu ihrem früheren Status zurückkehren. Verwalten Sie Ihren Posteingang effektiv, indem Sie sicherstellen, dass Sie eine unerwünschte E-Mail sofort nach dem Öffnen bearbeiten. Wenn Sie das aufschieben, werden Sie wahrscheinlich Tausende von E-Mails finden, um eins nach dem anderen zu sortieren. Sobald sich die unerwünschten E-Mails wieder aufgebaut haben, können Sie die Situation beheben, indem Sie Schritt 1 und 2...
read more